Als Medientrainerin für syrische Frauen im Libanon

„Welchen Quellen kann ich noch trauen?“ Das wollten die syrischen Frauen von mir im Libanon wissen. Ich war eingeladen, in der Beqaa-Ebene für die geflüchteten Frauen ein Online-Recherche Seminar zu halten. Ich war dort vor Ort bei der Organisation „Women Now“.

Medientrainerin für Online Recherche

Die Teilnehmerinnen des Recherche-Seminars leben in der Beqaa-Ebene in einem Camp, häufig sind sie dort schon seit Jahren alleine mit ihren Kindern. Ihre Ehemänner oder männlichen Verwandten sind schon in Europa und versuchen sie nachzuholen, das haben sie erzählt. Sie sind zurückgeblieben und warten darauf, dass es voran geht.

Anna Neifer als Medientrainerin im Libanon – Workshop bei „Women Now“

 

Meine Präsentation habe ich auf englisch gehalten. Dank einer Simultanübersetzung auf syrisch, konnten alle Frauen dem Seminar folgen. Die Teilnehmerinnen haben nur ihr Smartphone, aber das reicht aus, um sie mit Informationen zu versorgen. Vielen war nicht bewusst, das sie mit dem Einsatz von Such-Opperatoren ihre Recherchen schneller und präziser gestalten können. Ein weiteres Thema waren die verschiedenen Suchergebnisse, die bei Recherchen auf englisch angezeigt werden.

Eine Antwort auf „Als Medientrainerin für syrische Frauen im Libanon“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.