Clubsterben in Berlin: Ein qualvoller Tod

Symbolfoto_Clubsterben in Berlin_fuer Anna Neifer

Immer mehr Clubs verschwinden

Dienstagnacht in Berlin. In der Hauptstadt spielt der Wochentag keine Rolle. Wer feiern will, wird seinen Platz finden. Aber vielleicht nicht mehr den Club, in den man seit Jahren zum feiern gegangen ist. Immer mehr Clubs in Berlin müssen schließen oder sind bedroht. Dabei ist die Clubszene genau das, was viele Menschen an Berlin anzieht. Für den WDR-Radiosender Cosmo bin ich clubben gewesen.

„Clubsterben in Berlin: Ein qualvoller Tod“ weiterlesen

Radio-Feature über das Darknet: fern ab von gut und böse

Symbolbild Darknet Recherchen für VICE

Der Amokschütze David S. der im Sommer 2016 in München neun Menschen erschoss, kaufte die Tatwaffe im Darknet. Waffen- und Drogengeschäfte, das Darknet taucht in Schlagzeilen immer wieder in Verbindung mit kriminellen Geschäften auch. Dabei ist es zunächst eine Technologie, die mit illegalen Aktivitäten gar nichts zu tun hat.

Darknet und Cybercrime

Für mein Radio-Feature habe ich mich mit Linus Neumann vom Chaos Computer Club getroffen. Er sieht das Darknet vor allem als Schutzraum für politisch Verfolgte. Dirk Kunze vom Landeskriminalamt in NRW zeigt die Grenzen auf, an die Ermittler bei der Aufdeckung von Straftaten im Bereich Cyberkriminalität regelmäßig stoßen.

Eine Produktion für das Wissenschaftsmagazin Leonardo im WDR-Hörfunk. Jetzt heißt Leonardo übrigens Quarks.

Hier gibt es einen gekürzten Zusammenschnitt:

Radio-Bericht für WDR: Der Preis für Tantal

Symbolbild Smartphone Preis von Tantal_fuer Anna Neifer

Tantal. Ein seltenes Metall, das unsere Smartphones zum Laufen bringt. Sein Erz wird in der Republik Kongo abgebaut und mit dem Erlös der dortige Bürgerkrieg finanziert. 2013 sorgten Proteste gegen Hersteller für öffentlichen Druck:

„Wir sind heute hier und protestieren vor dem Apple-Laden weil es eine Verbindung gibt zwischen dem Erfolg von Apple und dem Genozid im Kongo.“

Das sagt ein Aktivist in London.

„Radio-Bericht für WDR: Der Preis für Tantal“ weiterlesen

Artikel für Tagesschau.de: Das Rätsel von Pardubice

Vor gut einem Jahr schlugen Flugaufsichtszentren Alarm. Am 5. und 10. Juni 2014 verschwanden für bis zu 20 Minuten wichtige Daten von den Radarbildschirmen der Fluglotsen. Informationen über Höhe, Kurs und Geschwindigkeit zahlreicher Passagiermaschinen waren zeitweise verschwunden. Und das in gleich sieben europäischen Städten: Karlsruhe, München, Wien, Prag, Bratislava, Warschau und Budapest.

„Artikel für Tagesschau.de: Das Rätsel von Pardubice“ weiterlesen

Artikel für Süddeutsche Zeitung: Tödliche Lacke

Symbolbild_Panzer_fuer Anna Neifer

Für den Rechercheverbund von NDR, WDR und SZ bin ich in die Niederlande gefahren und habe mit erkrankten Arbeitern in Brunssum gesprochen. Der Verdacht: Über Jahrzehnte haben die Männer ohne ausreichende Schutzkleidung mit giftigten Lacken gearbeitet. Nun sind viele von ihnen schwerkrank. Die Recherche ist auf Tagesschau.de und auch in der Süddeutschen Zeitung gedruckt worden.

„Artikel für Süddeutsche Zeitung: Tödliche Lacke“ weiterlesen

Artikel für Tagesschau.de: Wenige Kontrollen bei Medikamentenstudien

Symbolbild von Medikamenten_fuer Anna Neifer

Studien für Generika verleiteten laut Dr. Christian Steffen zum schummeln. Er kennt die Tricks der Fälscher, denn bis zum Jahr 2010 war er Leiter der Fachabteilung beim Bundesistitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, kurz BfarM. Laut einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen, führt das Bundesinstitut nur wenige Kontrollen durch. Laut der Bundestagsabgeordneten Kordula Schulz-Asche ein ernstes Problem.

Hier geht es zum Beitrag auf tagesschau.de

1LIVE Radio-Reportage: Kein Mythos Mafia

Symbolbild Italienische Mafia Zigarette Anna Neifer

Für ein Projekt von WDR, der Funke Mediengruppe und dem Spiegel habe ich mit anderen Journalisten Interviews mit einem ehemaligen Auftragskiller der italienischen Mafia geführt. Seine Identität muss geheim bleiben, daher haben wir ihn „Giovanni Rossi“ genannt.

Kein Mythos Mafia

Für meine 1LIVE Reportage habe ich die Interviews und Gespräche mit dem ehemaligen Auftragskiller der Cosa Nostra aufgearbeitet. Ich bin ich nach Sizilien gefahren und habe mit Ermittlern gesprochen, die mir die Orte gezeigt haben, von denen mir „Giovanni Rossi“ erzählt hat. Hier könnt ihr einen Ausschnitt der Reportage hören.

Recherche: Gefälschte Studien für Medikamente

Symbolbild Generika_fuer Anna Neifer

Mutmaßlich gefälschte Studien: ein schwerwiegender Verdacht. Doch damit haben sich monatelang die für die Sicherheit von Medikamenten zuständigen Behörden in Europa beschäftigen müssen. Etlichen Arzneimitteln droht nun ein Verkaufsstopp. Ein indisches Unternehmens, das im Auftrag von vielen großen Pharmakonzernen arbeitet soll bei den Studien gepfuscht haben. Nun folgen erste Konsequenzen: Das BfArM teilte heute mit, es werde betroffenen pharmazeutischen Unternehmen das Ruhen der Zulassung anordnen. Das bedeutet, dass die Arzneimittel so lange nicht mehr in Verkehr gebracht werden dürfen, bis der Zulassungsinhaber neue Studien vorlegt.

„Recherche: Gefälschte Studien für Medikamente“ weiterlesen

Aufmarsch: Hogesa und Ausschreitungen in Köln

Ein nasser Platz, übersäht mit Scherben und Müll. Rot-weißes Absperrband schlängelt sich über Steinplatten vor dem Hauptbahnhof Köln. Ein Sprung in der Glasscheibe einer Bäckerei, daneben kleben ein paar Blutstropfen. Vierundvierzig Beamte wurden verletzt. Vor einem chinesischen Restaurant zeichnen sich braune Flecken ab, die letzten Hinweise auf die zerstörten Blumenkübel. Hier begannen die Ausschreitungen der Demonstranten, die sich der Bewegung „Hooligans gegen Salafisten“ angeschlossen hatten.  „Aufmarsch: Hogesa und Ausschreitungen in Köln“ weiterlesen

Speaker bei Netzwerk Recherche 2014

„You’ll never walk alone“ ist das Motto der diesjährigen Jahreskonferenz vom Netzwerk Recherche in Hamburg. Mit unserem Projekt zur Mafia in Deutschland sind wir eingeladen worden, unsere Recherchen vorzustellen.

David Schraven, Jörg Diehl, Cecilia Anesi und ich standen dem Publikum Rede und Antwort zu unserer Recherche im Team mit der Funkemediengruppe, Spiegel Online und dem Westdeutschen Rundfunk. Außerdem ging es um unsere internationale Zusammenarbeit mit den Kollegen vom Recherchebüro „IRPI“ in Italien.

Hier geht es zum Blog-Eintrag von Netzwerk Recherche.