Radio-Feature über das Darknet: fern ab von gut und böse

Symbolbild Darknet Recherchen für VICE

Der Amokschütze David S. der im Sommer 2016 in München neun Menschen erschoss, kaufte die Tatwaffe im Darknet. Waffen- und Drogengeschäfte, das Darknet taucht in Schlagzeilen immer wieder in Verbindung mit kriminellen Geschäften auch. Dabei ist es zunächst eine Technologie, die mit illegalen Aktivitäten gar nichts zu tun hat.

Darknet und Cybercrime

Für mein Radio-Feature habe ich mich mit Linus Neumann vom Chaos Computer Club getroffen. Er sieht das Darknet vor allem als Schutzraum für politisch Verfolgte. Dirk Kunze vom Landeskriminalamt in NRW zeigt die Grenzen auf, an die Ermittler bei der Aufdeckung von Straftaten im Bereich Cyberkriminalität regelmäßig stoßen.

Eine Produktion für das Wissenschaftsmagazin Leonardo im WDR-Hörfunk. Jetzt heißt Leonardo übrigens Quarks.

Hier gibt es einen gekürzten Zusammenschnitt:

Recherche: Ausreise nach Syrien zur Geheimpolizei des Islamischen Staates

Der Presseeingang zum Oberlandesgericht Düsseldorf.

Morgen werde er sich umbringen, hört Nils D. seinen Cousin Philip B. im August 2014 am Telefon sagen. Sein Cousin ist im Irak, Nils D. ist in Syrien. Philip B. ist damals schon durch Propaganda-Videos des sogenannten Islamischen Staates bekannt. Am nächsten Tag kann Nils D. seinen Cousin nicht mehr auf dem Handy erreichen. Dann liest er im Internet, dass es im Irak nahe bei Mossul einen Selbstmordanschlag gab. Er weiß, er wird seinen Cousin nicht wieder sehen.

„Recherche: Ausreise nach Syrien zur Geheimpolizei des Islamischen Staates“ weiterlesen